Gründerjahre


Zu Beginn des Jahres 1947 setzten sich einige Sportbegeisterte junge Leute zusammen und arbeiteten eine Satzung aus, mit dem Ziel einen Fußballverein zu gründen.
Am 15. juni 1947 wurde in einer ordentlichen Mitgliederversammlung
im Gasthaus Maier der Fußballclub Selbach gegründet.
Der Mitgliedsbeitrag wurde auf 20 Pfennig festgesetzt und das
Gasthaus Maier als Vereinslokal bestimmt.


(Gründermannschaft FC Selbach)

Bereits am nächsten Sonntag fand in Schwarzenbach das erste Spiel statt.
Anfangs mussten die Spieler mit dem Fahrrad zu den einzelnen Spielorten fahren.
Dies änderte sich jedoch, als von der Firma Bauer aus Türkismühle ein Lastwagen organisiert werden konnte. Der erste Erfolg stellte sich bereits nach einem Jahr durch das Erreichen des dritten Tabellenplatzes ein. Auch in den Folgejahren konnten immer gute Platzierungen erreicht werden und am Ende der Saison 1952/1953 stand die Mannschaft Punktgleich mit Primstal an der Tabellenspitze. Das Entscheidungsspiel
um den Aufstieg in die B- Klasse wurde mit 1 zu 3 in Theley verloren.
Da viele ältere Spieler danach aufhörten, konnte nur noch schwer eine Mannschaft aufgestellt werden. Es kriselte im Verein. Aber immer wieder fanden sich Fußballfreunde, die auch in schweren Zeiten ihrem Club die Treue hielten.
Diesen Spielern ist es zu verdanken, dass es damals nicht zur Auflösung kam.